Kariesbehandlung

Karies entsteht, in dem sich auf den Zähnen ein Zahnbelag bildet, der hauptsächlich aus Nahrungsresten und Speichelbestandteilen besteht. Die in der Mundhöhle natürlich vorkommenden Bakterien siedeln sich darin an und finden dort ideale Bedingungen durch Stoffwechselprozesse organische Säuren zu bilden, die den Zahnschmelz angreifen und die Zahnsubstanz beschädigen. Der Zahn wird dadurch letztlich zerstört.

Bis zu einem frühen Stadium können wir als Zahnarzt Karies noch behandeln ohne konservativ tätig werden zu müssen. Zu einem späteren Zeitpunkt müssen wir die kariöse Substanz entfernen und den Zahn mit einem Füllungsmaterial versorgen.

Bei der Behandlung gehen wir so behutsam wie möglich vor und setzen nur klinisch erprobte und bewährte Materialien von höchster Qualität ein. Unser Ziel ist es, so viel Zahnsubstanz wie möglich zu erhalten. Dafür nehmen wir auch einen höheren Aufwand in Kauf. 

Karies können Sie vorbeugen, in dem Sie regelmäßig Ihre Zähne putzen und Ihre Zahnzwischenräume mit Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten reinigen. Im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis in Speyer zeigen wir Ihnen auch gerne auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Hygienemaßnahmen.